415 640 1000 1000 1000

+49 (0) 202 - 37 18 115

kemper business care –
Unternehmenscoaching mit Spaß

Stefan A. Kemper

Herr Kemper absolvierte eine langjährige Ausbildung als Personal Coach und Trainer in der Erwachsenenbildung. Ausserdem ist er Betriebswirt in den Fachbereichen Marketing sowie Wirtschaftsorganisation & -informatik.

Leidenschaftlich widmet er sich den Themen Kommunikation und Netzwerke, was sich auch in seinem Engagement bei dem größten Wirtschaftsverband junger Unternehmer in Deutschland widerspiegelt. Hier ist Herr Kemper seit vielen Jahren im Landesverband der Wirtschaftsjunioren NRW im Vorstand aktiv und derzeit stellvertretender Landesvorsitzender.

In seiner Arbeit als Coach befasst er sich im Besonderen mit den Themen Stressmanagement, Persönlichkeitsentwicklung, Zielfindung und Veränderungsarbeit.


Das Team

Die Qualität der Angebote ist unsere höchste Priorität. Daher haben wir uns dem Berufskodex des "Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V." angeschlossen. Selbstvertändlich haben alle unsere Dozenten eine fundierte und abgeschlossene Ausbildung und langjährige Trainingserfahrung.

Wir entwickeln und veranstalten seit vielen Jahren Seminare und Workshops zu allen Themen rund um Persönlichkeitsentwicklung, Motivation und Work-Life-Balance sowie die kreative Weiterentwicklung von Zielen und (Geschäfts-) Ideen.


Fragen? Sprechen Sie uns direkt an
415 640 1000 1000 1000

Zufriedenheit ist Trainingssache

von Tonia Sorrentino | Bergische Wirtschaft 7-2016

Seine Kunden vor sich hin grübeln und über Lösungen brüten lassen: Das ist nicht die Linie, die Stefan Kemper mit seinem Coaching-Konzept verfolgt. Lieber vermittelt der Wuppertaler Techniken und Fähigkeiten für den Arbeitsalltag mit einer erfrischenden Portion Spaß. Das Ziel: glückliche Unternehmen.

Als Stefan Kemper seine Ausbildung zum Industriekaufmann abschloss, ahnte er noch nicht, dass er Jahre später seine Geschäfte als selbstständiger Coach und Trainer führen würde. Heute unterstützt der 37-jährige Wuppertaler Teams und Einzelpersonen in Unternehmen dabei, Produktivität und Zufriedenheit im beruflichen Miteinander zu optimieren. Neben den Schwerpunkten Konfliktmanagement, Kreativitäts- und Kommunikationstechniken im Arbeitsalltag macht Kemper seine Kunden unter anderem fit in Präsentation, Soft-Skills im Projektalltag sowie Zeitmanagement – auch speziell für Existenzgründer. 

So klar umrissen sein Coaching-Bereich ist, so offen ist der Trainer für Anlass und Inhalte seiner Coachings, Seminare und Workshops. „Der Kunde bringt das Thema mit“, sagt Kemper, der im ersten Schritt gemeinsam mit seinem Gegenüber den Bedarf ermittelt. „Ich bediene niemanden aus der Schublade, sondern arbeite individuell, beobachte und höre zu. Wir schauen zunächst: Wo läuft etwas nicht richtig, welche Wünsche gibt es?“ Zur Lösung finden Kemper und seine Kunden – der Großteil stammt aus dem bergischen Städtedreieck, der Rest ist bundesweit verteilt – ebenfalls gern exklusiv statt mit Konzepten von der Stange. Zu diesem Zweck lässt der Coach auch gern einmal um die Ecke denken.

Ein weiterer Schwerpunkt von Kemper Business Care sind Soft-Skill-Trainings von Auszubildenden, unabhängig von Branche und Lehrjahr. Mit ihnen trainiert der Unternehmer beispielsweise das richtige Verhalten beim Geschäftsessen oder bei offiziellen Veranstaltungen – angefangen bei der Wahl der Kleiderkombination über passende Worte bis hin zum richtigen Halte-Winkel von Messer und Gabel. „Dass es für all das klare Regeln gibt, führt oft zu Aha-Erlebnissen“, sagt Kemper.

Dass er oft im Vorfeld nicht wisse, wohin sich die Interaktion mit den Kunden bewege, mache für ihn den Reiz seines Jobs aus, sagt Kemper. „Selbst die Vorstellungsrunde ist jedes Mal anders. Wir werden zielgerichtet aktiv – dabei ist Fingerspitzengefühl gefragt. Gerade jetzt, da in vielen Unternehmen die Generationen wechseln und alte Strukturen hinterfragt werden, entstehen viele spannende Herausforderungen.“

Zur Person: Stefan Kemper, Jahrgang 1979, ist staatlich geprüfter Betriebswirt, Coach für Neurolinguistisches Programmieren (NLP) und Trainer. Neben seiner Selbstständigkeit arbeitet er als Feel-Good-Manager bei der Diakonischen Altenhilfe Wuppertal gGmbH und ist stellvertretender Landesvorsitzender der NRW-Wirtschaftsjunioren.

Index view of Standard controller

Sie haben Fragen?  Sprechen Sie uns an!

+49 (0) 202 - 37 18 115